Chaga- das polare Gold


Seit Jahrhunderten wird der Chaga Vitalpilz - auch Inonotus obliqus oder Schiefer Schillerporling genannt- von Menschen in polaren Regionen, wie z.B. Finnland oder Russland wegen seiner vielen positiven Auswirkungen auf unsere Gesundheit geschätzt.

Der Pilz wächst auf alten Birken in Gebieten, die im Winter bis zu minus 40 Grad Celsius erleben. Er wächst auch auf anderen Laubbäumen, aber nur der Chaga auf Birken hat eine Reihe an besonderen Eigenschaften. Der Chaga Vitalpilz hat eine schwarz- braune Färbung und eine sehr harte und holzige Beschaffenheit.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe auf einen Blick:

Polysaccharide, Betulinsäure, Melanin, 1,3-1,6-ß-D-Glucan, Super Oxid Dismutase, Triterpen Betulin und Inotodiol, Vitamin D3, Mineralien: Germanium, Zink, Bor.

Unter den vielen wertvollen Inhaltsstoffen, die der Chaga zum Teil aus der Birkenrinde zieht, fällt vor allem der hohe Wert an Antioxidantien auf. Der gemessene ORAC-Wert beträgt 3.655.700 pro 100g.

(Im Vergleich: Acai Beeren auf Platz 2 mit 80.000 und Goji Beeren auf Platz 3 mit 40.000. Der Test wurde von der Tuffs Universität Boston, Department of Agriculture, National Institute of Health Project Expo im Jahre 2003 durchgeführt.1)

Einige der Inhaltsstoffe sind wasserlöslich und können mit Heißwasser extrahiert werden. Andere wiederum sind fettlöslich und müssen mit Alkohol gelöst werden, da sie tief im Chitin-Gerüst des Chaga Pilzes sitzen. Das Chitin-Gerüst ist die Wand des Pilzes.

 

Anwendungsgebiete:

Erkrankung des Verdauungstrakts Der Chaga Pilz kann helfen die Darmflora ins Gleichgewicht zu bringen und dadurch Hauterkrankungen zu regulieren.

 

Unterstützung des Immunsystems

Der Chaga Pilz enthält eine Vielzahl an Terpenen, die wiederum die Funktion der Thymusdrüse und Milz unterstützen. Die Milz speichert Leukozyten, ist also der Sitz des Immunsystems. Die Triterpene im Chaga Vitalpilz helfen der Bauchspeicheldrüse gesunde Leukozyten zu produzieren.

 

Entzündungshemmende Wirkung

Diese entsteht durch die reichlich enthaltenen und antioxidativ wirkenden Stoffe Ergosterol-Peroxid, Inotodiol, Betulinsäure, Melanin und Superoxid-Dismutase.

 

Lebensmittel Allergien

Inotodiol kann einen therapeutischen Effekt bei Lebensmittel-Allergien und einen immunregulierenden Mechanismus bestärken. Das Inotodiol, ein Triterpenoid spielt dabei eine entscheidende Rolle, da es als Mastzellen Stabilisator fungiert. 2

 

Stress Erkrankungen / chronische Erschöpfung

Bei Burnout Erkrankungen und chronischer Erschöpfung kann der Chaga helfen das Stresslevel zu senken.

Er enthält organisches Germanium. Dieser seltene Mineralstoff ist ein Sauerstoff-Katalysator und einer der stärksten natürlichen Fänger von freien Radikalen.

Das chronische Erschöpfungssyndrom, wird laut neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen durch eine Funktionsstörung des Immunsystems verursacht.

Slow-Aging Effekt Melanin kann helfen das Ergrauen der Haare hinauszuzögern. Die Antioxidantien helfen freie Radikale einzufangen und schützen die Zellen vor dem Alterungsprozess. Was ist beim Kauf zu beachten? Qualität Chaga muss auf Birken in polaren Gebieten wachsen- vorzugsweise in Finnland. Es gibt viele Produkte auf dem Markt, die eine Nachahmung des Chaga anbieten. Dieser wird auf Algen oder anderen Substraten gezüchtet und hat mit dem echten Chaga nicht viel gemeinsam. Chaga sollte mindestens 5 Jahre oder länger wachsen. Chaga muss ordentlich getrocknet werden, damit kein Schimmel entsteht. Das Chaga Produkt sollte auf Schadstoffe wie Schimmel, Schwermetalle, Radioaktivität und Pestizide getestet werden. Man kann den Chaga Vitalpilz als alkoholische Tinktur zu sich nehmen (der Alkohol macht die Inhaltsstoffe länger verfügbar), in Form von pulverisiertem Extrakt (z.B.in Kapseln) oder als Tee trinken. Eine Kombination von Extrakt-Produkt und Tee ist vor allem bei starken gesundheitlichen Beschwerden zu empfehlen. Ein Chaga Pulver, welches nicht extrahiert wurde, ist schwer vom menschlichen Körper zu verwerten und wird meist ungenutzt ausgeschieden. Die Chaga Vitalpilz Dual Extrakt Tinktur von OH MY HEALTH nutrition wird aus wild wachsendem Chaga in Lappland, Finnland hergestellt. Die Wälder sind naturbelassen, biozertifiziert und werden nachhaltig geschützt, damit sie auch zukünftigen Generationen erhalten bleiben. Die Tinktur wird von einem unabhängigen deutschen Labor auf Reinheit geprüft. Für den Extrakt wird ein duales Verfahren mit Heiß-/Kaltwasser und Alkohol verwendet, um so viele wertvolle Inhaltsstoffe aus dem Chitin-Gerüst zu ziehen. Nachhaltigkeit: Der Chaga darf nie komplett von der Birke getrennt werden, um keinen Schaden anzurichten und den Baum nicht zu zerstören. Außerdem darf Chaga nur mit Besitz einer Lizenz aus den Wäldern Finnlands geerntet werden, um zu gewährleisten, dass die Wälder sich regenerieren können. WICHTIG: Dieser Artikel wurde mithilfe von Quellen / Studien verfasst und ersetzt keine medizinische Beratung. Bitte wende dich bei Vorhaben einer Einnahme oder akuten Beschwerden an einen Arzt. Der Chaga Vitalpilz wird als reines Nahrungsergänzungsmittel gehandelt und ist daher kein Arzneimittel.


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen